2

Cornelia: “Frühstück ist kein Problem, der Abend ist die Großkampfzone”

Mein aktuelles Interviews dreht sich wieder rund um das Thema “Frühstück und Abnehmen“. In dieser kleinen Interview-Reihe beantworten mir treue Leser Fragen rund um das Thema “Essen am Morgen” in Verbindung mit Diäten, Abnehmen und gesunder Ernährung.

Dieses Interviews rund um Abnehmen und Frühstück habe ich mit Cornelia geführt – und freue mich, es nun veröffentlichen zu können. Also viel Spaß damit!

Interview

Wie ist Dein bisheriger Weg beim Abnehmen? Wo kommst Du her, wo willst Du hin?

Mein ganzes Leben kämpfe ich mit dem Gewicht….vor 2 Jahren war ich auf 87 kg, dann habe ich in 4 Monaten bis auf 74 kg abgenommen, jetzt wiege ich wieder 81 kg und will wieder auf 75 kg, was bei einer Größe von 1,76 ok ist

Thema Frühstück: Was isst Du am Morgen?

Vollkornbrötchen mit Käse und Quark, etwas Marmelade oder Vollkornflocken mit Joghurt und Früchten.

Was kam bei Dir früher auf den Frühstückstisch?

Auch das.

Sport – vor oder nach dem Frühstück? Wie stehst Du dazu?

Ohne Kaffee und Frühstück geht gar nichts, also der Sport erst danach.

Was ist Dein Lieblingsrezept zum Frühstück?

Habe ich keins.

Was isst Deine Familie zum Frühstück? Wie arrangiert Ihr Euch am Frühstückstisch?

Dasselbe wie ich.

Wenn Du “außer Haus” frühstücken musst – was und wo isst Du?

Versuche ich einen Karstadt zu finden, die haben ein sehr gutes Buffet, wo man auch Low Carb essen kann. Oder ich hole mir einen Kaffee im Coffeshop und dazu einen Obstsalat

Welche “Sünde” würdest Du früh gern wieder einmal begehen?

Erdnussbuttersandwich

Welche Erfahrungen hast Du noch beim Thema “Frühstück und Abnehmen” gemacht?

Frühstück ist bei mir eigentlich kein Problem, der Abend ist die Großkampfzone.

Vielen Dank für dieses Interview!

——
ps: Wollt Ihr auch ein kurzes Interview zu diesem Thema geben, dann beantwortet hier
meine Fragen rund um’s Frühstück – ich veröffentliche es gern!
——


Recent Posts

Teilen und weiterempfehlen

2 Kommentare zu "Cornelia: “Frühstück ist kein Problem, der Abend ist die Großkampfzone”"

  1. Samuel sagt:

    Viele denken, um abzunehmen oder wenigstens sein Gewicht zu halten, gilt immer noch die Volksweisheit. “Iss morgens wie ein König, mittags wie ein Bürger und abends wie ein Bettler”.

    Das gilt eben nur bedingt. Natürlich sollte das Abendessen nicht zu kalorienreich sein und auch nicht zu spät eingenommen werden. Entscheidend ist vielmehr, wieviele versteckte Fette man so den ganzen Tag zu sich nimmt. Wer schon beim Einkauf auf fettreduzierte Produkte achtet, auf die sogenannten “Zwischendurch”-Snaks verzichtet und sich dazu regelmäßig bewegt (z.B. täglich 30 Minuten Radfahren oder auf den Hometrainer setzen), der tut schon eine ganze Menge für seine Figur.

    Anfangs mag man sich damit noch etwas schwer tun. Doch keine Sorge, der Körper stellt sich relativ schnell auf die neue Situation ein. Und wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, kann man sich gar nichts anderes mehr vorstellen.

  2. Welo sagt:

    Beim ist es so, dass man nie sein Ziel vor Augen verlieren sollte. Ein weiterer wichtiger Faktor dabei ist die Disziplin und das Durchhaltevermögen.

Dein Kommentar

Kommentar absenden

*
= 5 + 9



More in Episoden (3 of 22 articles)