21

Keine Kohlenhydrate beim Abnehmen? Hilft Low Carb?

Abnehmen mit Low Carb – genau dazu fragt mich Inka gerade auf Facebook: „Hast Du überhaupt keine Kohlehydrate (Brot, Nudeln, Reis etc gegessen)?“

Und darauf möchte ich natürlich auch antworten: Kurz und knapp – ja.

Ich habe tatsächlich versucht, komplett darauf zu verzichten. Und dieses sogenannte Low Carb hat beim Abnehmen der 50 Kilo wirklich geholfen. Keine Brötchen, kein Brot (maximal Knäckebrot wegen der Ballaststoffe), keine Kartoffeln (oder nur mal ’ne halbe), keine Nudeln (ganz schlimm :), kein Reis…

Viele mögen das gut oder nicht gut finden … bei mir hat’s funktioniert. Ich konnte gesund abnehmen und vor allem schnell abnehmen. Also im Grund keine Diät. Nur eine Verschiebung der Nahrungsmittel. Und ich fühlte mich extrem wohl dabei. Ich werde im Laufe der kommenden Blogbeiträge darauf immer mal wieder auf „meine“ Art des Abnehmens eingehen, mal ins Detail gehen, mal es nur streifen. Immer mal kleine Tricks und Kniffe einstreuen und LowCarb Rezepte aufschreiben.

Und nochmal ja, es war ganz einfach und simpel Low Carb was mir beim gesunden Abnehmen geholfen hat und mir vor allem jetzt in der Zeit danach beim Gewicht-Halten hilft. Zur Zeit keinerlei Jo-Jo-Effekt… ich halte Euch auf dem Laufenden! (Was Ihr noch wissen wollt, könnt Ihr mir hier auch schreiben und ankreuzen Ich freu‘ mich drauf!)


Abnehmen und andere Themen

Teilen und weiterempfehlen

21 Kommentare zu "Keine Kohlenhydrate beim Abnehmen? Hilft Low Carb?"

  1. Karol sagt:

    Ich kann das bestätigen, dass so eine Diät funktioniert. Man muss aber seher diszipliniert sein. ICh mache mir auch Sorgen, dass ich dann für mein ganzes Leben auf Kohlenhydrate verzichten muss.

    • Kay sagt:

      Ich nehme deinen Kommentar gleich mal als Anregung für einen Post dazu… schreibe den auch gleich mal, weil es ja bestimmt viele interessiert, die mit LowCarb abnehmen wollen… danke dafür!

    • wolfgang sagt:

      Genau das ist es: Lebenslangdiät! Die schaffen nur maximal 5%. Wenn du es nicht schaffst, bist du herzlichst eingeladen es langsam anzugehen
      lg
      wolfgang
      Atkins halte ich für einen Verbrecher. Genaueres darf man dazu nicht sagen weil seine Witwe alle klagt die behaupten mit (an) welcher gewaltigen Körpermasse er gestorben ist

  2. Hartmut sagt:

    Also ich habe nicht auf Kohlenhydrate verzichtet, weil sie zur gesunden Ernährung dazu gehören. Es kommt natürlich darauf an, wann, welche und mit was man sie ist.

    • Kerstin sagt:

      Ich habe vor 13 Monaten mit dem Rauchen aufgehört.Seit einem halben Jahr nehme ich abends keine Kohlenhydrate zu mir und treibe 2x in der Woche Sport.Ich habe 15 kg zunenommen.Es purzelt nicht 1 kg,bin ganz schön verzweifelt.

      • Kay sagt:

        Hallo Kerstn, Kohlenhydrate weglassen allein ist es nicht – wieviele Kalorien darfst Du denn zu Dir nehmen? Hast Du das schon mal ausgerechnet? Meld Dich dann mal… LG Kay

  3. Kay sagt:

    Sehe ich auch so… siehe Blogbeitrag „low Carb bis ans Lebensende“ Und daaaaanke für Dein Feedback!

  4. mein tägliches Leben sagt:

    Oh ja… die KH… Kartoffeln vermisse ich schon… an meinem Low Carb muss ich noch arbeiten…
    auch Nudeln vermisse ich…

    aber ich werde mal in meinen alten Trennkostbüchern schauen, ob da was brauchbares zu finden ist… und wie es kcal mäßig ausschaut…

    GLG

    Andrea

  5. sissili sagt:

    ich lebe seit 2 jahren low carb und vermisse die kohlenhydrate überhaupt nicht.

    man kann doch alles durch viel gesündere zutaten ersetzen,was soll mir da fehlen???

  6. Sudda Sudda sagt:

    Hallo Kay,

    weiß gar nicht, warum ich dich nicht schon früher entdeckt habe. Chapeau für deine Leistung!

    Ich selbst bin auch aus der „Low Carb“-Ecke, allerdings in Kombination mit HF (also high fat). Damit bin ich bisher fast 40 Kilo losgeworden. Habe dafür aber etwas länger gebraucht als du. Und noch etwa 10 wäre ich gerne los.

    LCHF ist meins und der Verzicht auf Kohlehydrate (eben ausser die aus Milchprodukte und Gemüse) macht mir nichts aus. Ich bin richtig glücklich damit und kann mir nichts anderes mehr vorstellen.

    Ganz liebe Grüße von
    Sudda

    P.s. Und jetzt geh ich mal gucken, ob ich hier on top noch gute Rezepte finde. Und natürlich noch weiter lesen…

  7. Ricarda sagt:

    Ich verzichte auf sie weitestgehend seit 140 Tagen. Das Ergebnis sind fast 10 Kilo weniger und viele neue Gerichte, die ich probieren könnte. Man muss einfach nur kreativ sein, dann vermisst man nichts.

    • Kay sagt:

      Was sind so Deine (neuen) Lieblingsrezepte?

      • Ricarda sagt:

        Ich koche mich im Moment durch die Atkins-Rezeptseite durch. Zum Beispiel die Buffalo-Chickenwings mit Blauschimmelkäsesauce sind ein Traum. Auch entwickle ich im Moment Tortenrezepte ohne Mehl und Zucker auf Basis von Mandeln. Bislang bin ich sehr zufrieden und vermisse nichts.

        Kann es sein, dass dein mobiles Theme keine Kommentarfunktion hat? Wollte gestern schon kommentieren, habe aber nichts gefunden.

  8. Adriana sagt:

    Was ich immer sehe, ist dass Ernährungsformen als LowCarb bezeichnet werden, die es per Definitionem nicht sind. Als Restricted Carb werden Ernährungsformen bezeichnet, bei denen 25-39% der Kalorien aus Kohlenhydraten kommen. Das können bei einer 2000kcal Ernährung über 100g KH sein. Low Carb gilt als 0-20%! Allso Carbs runterzufahren reicht bei Vielen nicht, um in die Fettverbrennung zu kommen – der Insulinspiegel ist zu hoch!! LG Adriana

  9. Aya sagt:

    Ich lass derzeit nur die KH ab 16 Uhr weg, also zumindest größtenteils, aber so erlaube ich mir bis zu 15g und nehme natürlich langsam ab, was auch gar nicht so schlimm ist finde ich. Ich hab die Wucht ja auch langsam angespeichert xD Aber ja, es funktioniert seltsamerweise. Aber das kommt natürlich auf einige Faktoren an. Bei manchen klappts, bei anderen nicht.

  10. Sergej sagt:

    Im Endeffekt ist jeder Körper unterschiedlich und bei jedem schlagen die verschiedenen Diäten anders an. Man muss selber entscheiden was für eine Diät die richtige ist. Das heißt alles ausprobieren, um am Ende das beste für sich herauszuholen.

    Top Leistung!

    Gruß Sergej

  11. Alex sagt:

    Hey Kay,

    freut mich das du mit Low Carb so gute Ergebnisse erzielt hast :) Ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen das Low Carb oder zumindest die Reduzierung von Kohlenhydraten einen großen Einfluss auf den Abnehmerfolg hat. Es gibt sogar zahlreiche Studien, die bestätigen, das eine Low Carb Ernährung das beste ist, wenn das Ziel der Fettabbau ist.

    LG, Alex

  12. Kevin sagt:

    Hallo Kai!

    Ich habe ebenfalls Low Carb über einen langen Zeitraum gemacht. Erst habe ich viel damit abgenommen aber hinterher wurde es immer schwieriger, da sich der Stoffwechsel dran gewöhnt hatte. Zudem war ich oft schlapp und müde. Das denken fiel mir auch schwer, da das Gehirn KHs benötigt um richtig zu funktionieren. Ich finde das Low Carb nur für eine kurze Zeit hilft. Für eine langfristige Ernährungsweise ist Low Carb nicht zu empfehlen. Es ist zu teuer und auf dauer, wegen dem vielen Fett auch nicht gesund. Das ist meine Meinung dazu :) Lg

Dein Kommentar

Kommentar absenden

*
= 4 + 7