0

Frühstücks-Interview: „Meine Sünde am Morgen? Heißes Toast mit dick Nutella!“

abnehmen low carb interviewMein aktuelles Thema dreht sich wieder rund um „Frühstück und Abnehmen„. In dieser kleinen „Gesprächs“-Reihe beantworten mir treue Leser meine neugierigen Fragen rund um’s Essen am Morgen – natürlich immer in  Kombination der Themen Diäten, gesund Abnehmen und alles rund um die Ernährung. Das nun folgende kurze Interviews habe ich mit Julia Schultze aus Hamburg geführt – und freue mich, es nun veröffentlichen zu können. Also viel Spaß damit!
.

Hallo Julia, Du schreibt im Netz folgendes über Dich:

„Mein Name ist Julia Schultze und ich bin Jahrgang 84. Gebürtig komme ich aus dem schönen Ruhrgebiet allerdings hat es mich 2010 nach Hamburg verschlagen. Momentan absolviere ich eine zwei jährige Ausbildung zur staatlich anerkannten Kosmetikerin und Fußpflegern. Im Jahr 2012 werde ich „mobil“ unterwegs sein und kosmetiksche Behandlungen und Fußpflege anbieten. Meine Ausbildung endet im April 2013.“

Doch wie ist Dein bisheriger Weg beim Abnehmen? Wo kommst Du her, wo willst Du hin?

Ich habe Ende Juli 2011 mit dem Abnehmen begonnen. Es ist verdammt schwer an Kilos zu verlieren und ich weiß nicht so recht woran es liegt. Als ich meinen Mann im Februar 2009 kennenlernte, wo ich 60 kg und nun bis Juli 2011 72,2 kg und da war dann das Maß voll. Ich bin 1,67m groß und möchte wieder zu meinen Wohlfühlgewicht 60 kg. Bis jetzt habe ich knapp 4 kg abgenommen aber ich habe „mehr“ Zentimeter an Hüfte, Po, Bauch etc. verloren, dass Gewicht ist wohl zweitrangig! Ich bewege mich nun wieder viel mehr und sündige & schlemme nur noch ganz selten!

Thema Frühstück: Was isst Du am Morgen?

Unter der Woche ist es anders als am Wochenende. Wochentags esse ich Vollkorn-Flakes und 2x Vollkorn-Toast mit Kräuterquark. Ab und zu mit Honig. Dazu Kaffee mit Milch. Auf der Arbeit esse ich dann Obstsalat und/oder ein Schwarzbrot mit Hähnchen- oder Putenwurst. Am Wochenende esse ich 1-2 Vollkornbrötchen und manchmal 1-2 Eier. Die Eier sind aber nicht immer gekocht, ab und zu Rührei. Ach so und ein Glas ca. 200 ml Direkt-Apfelsaft jeden Morgen. Mein Liebslingsessen ist eigentlich das, was ich am Wochenende esse. Auch gerne frisches Obst und/oder Rohkost dabei. Und früher? Früher kam eigentlich nichts anderes als jetzt auch!

 Sport – vor oder nach dem Frühstück? Wie stehst Du dazu?

Ich mache Sport nach dem Frühstück. Nachmittags/Abends dann wenn ich Zeit finde und vorallem nach der Arbeit zum Ausgleich. Vor dem Frühstück geht das gar nicht (möchte ich auch nicht), da ich früh aufstehen muss.

Wenn Du beruflich oder privat mal “außer Haus” frühstücken musst – was und wo isst Du?

Außer Haus frühstücken tue ich eigentlich nicht und wenn ich es tun würde/müsse dann bei einem Bäcker ein frisch belegtes Brötchen.

Welche “Frühstücks-Sünde” würdest Du früh gern wieder einmal erleben?

Weißes, heißes Toast mit dick Nutella und schöne leckere Crossants… Aber meine Erfahrungen haben mir eher gezeigt: Wenn man so etwas nicht, sondern das richtige Frühstück zu sich nimmt, ist man länger satt. Ich brauche dann nicht so viele Mahlzeiten.

Liebe Julia, danke für dieses Gespräch – und viel Erfolg weiterhin beim Abnehmen!!!

——

ps: Wollt Ihr auch ein Kurz-Interview zu diesem Thema geben, dann beantwortet hier

meine Fragen rund um’s Frühstück – ich veröffentliche es gern!

——


Abnehmen und andere Themen

Teilen und weiterempfehlen

Dein Kommentar

Kommentar absenden

*
= 4 + 3