1

Weight Watchers jetzt auch für Männer

Schluss mit dem Hausfrauen-Image, oder wie? Mit der neuen Ansprache – jetzt auch für Männer – erteilt uns der Abnehmriese quasi Absolution. So können alle Herren der Schöpfung, die schonmal mit WW geliebäugelt haben, sich endlich auch trauen: Ja, ich gehe zu den Treffen. Ja, ich zähle Punkte. Wer hat eigentlich je erzählt, dass WW nur für Frauen wäre? Komisch oder, denn eigentlich ja niemand. Aber auch ich hätte damals nicht daran gedacht – weil es halt so ein Frauen-Abnehm-Ding ist… ;)))

Aber ich finde es auf alle Fälle gut, dass sich der bekannte Diät-Spezialist jetzt öffnet und seine Zielgruppenansprache erweitert :) Da muss man sich als Mann nicht mehr schämen. Und es dient ja auch ein bisschen der gesamten dicken Männerschaft, die auch endlich abnehmen will. Ich meine, schaut euch mal die Werbung an: da steht Oliver Kahn und sagt „Verlier wie ein Mann!“ Die Kampagne ist durchdacht und spricht bestimmt einige Männer an ;)

Abnehmen-Weight-Watchers-Mann

So mit der Kampagne und Ansprache extra für Männer wie mich, wüsste ich heute gar nicht so recht, ob ich dann nicht auch mal WW ausprobiert hätte… Aber wahrscheinlich wäre das nix für mich gewesen, weil ich ja doch lieber selbst ausprobiert habe und bleib daher lieber bei meinem altbewährtem Low Carb ;)))) Nichts desto trotz finde ich die die Erweiterung von Weight Watchers logisch und gut :)

Bildquelle:
Screenshot http://www.weightwatchers.de/Templates/Marketing/Marketing_Utool_1col.aspx?pageid=2051359


Recent Posts

Teilen und weiterempfehlen

1 Kommentar zu "Weight Watchers jetzt auch für Männer"

  1. Henning sagt:

    WW hatte schon immer ein besonderes Programm für Männer. Nur machen sie erst jetzt massiv Werbung. Aber ähnlich wie bei den Frauen nehmen sie Testimonials (Werbebotschafter), die nie ernsthaft dick waren. Etwas moppelig vielleicht. Für mich waren die Frauenmodels vorher meist viel ansprechender mit ihren paar Pfunden mehr. Aber Kahn als Abnehm-Vorbild? Ganz davon ab, dass dieser Schickeria-Typ mich sowieso abtörnt, mit Übergewicht hatte der vermutlich noch nie was am Hut. Sonderlich glaubhaft wirkt das auf mich nicht. Da lob ich mir dich, lieber Kay! Da seh ich, was du dauerhaft geschafft hast und das macht Lust auf Nachmachen. Aber keine Punktezählerei mit einem schlanken Fußballer.

Dein Kommentar

Kommentar absenden

*
= 5 + 3