Diäten

Abnehmen mit CBD?

Jeder zweite Erwachsenen in Deutschland ist übergewichtig und rund jeder vierte Deutsche ist sogar krankhaft übergewichtig (adipös). Auf Dauer kann dies schwere Folgen für die Gesundheit haben, insbesondere aufgrund von Folgeerkrankungen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass 44 Prozent der Zuckererkrankungen und 40 einiger Krebserkrankungen auf Adipositas zurückzuführen sind. Mögliche weitere Folgeerkrankungen können unter anderem Bluthochdruck, Herzprobleme, Diabetes, Fettleber-, oder Gefäßerkrankungen sein.



Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)

 

Doch neben unmittelbaren körperlichen Beschwerden kann starkes Übergewicht auch seelisches Leid bringen: Viele der Betroffenen leiden unter Depressionen oder sozialer Angst. „Fressattacken“ können die Folge sein, und so entsteht ein Teufelskreis, aus dem ohne fremde Hilfe meist von alleine nur schwer ausgebrochen werden kann.

Kann CBD beim Abnehmen helfen? Ja, und das gleich auf zweifachem Wege. CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, einem natürlichen, pflanzlichen Stoff aus der Hanfpflanze. Zum einen hilft CBD auf direktem Wege, indem CBD die Prozesse beeinflusst, die für das Abnehmen von großer Bedeutung sind. CBD unterstützt die Oxidation sowie den Abbau von Fettzellen, indem auf bestimmte Gene und Proteine eingewirkt wird. Insbesondere kann CBD so dazu beitragen die Anzahl der Mitochondrien, die für den Fettabbau zuständig sind, zu steigern und deren Aktivität zu erhöhen, sowie Proteine zu hemmen, die an der Fettzellenerzeugung beteiligt sind. Auf ähnliche Weise soll CBD auch dazu beitragen weißes Fett in braunes Fett, eine Art von Fett, die Energie verbraucht und so bei der Gewichtsreduktion hilft, umzuwandeln. So sagt es jedenfalls eine koreanische Studie.

Zum andere, kann CBD auch indirekt beim Abnehmen helfen, beispielsweise indem es Depressionen oder soziale Angst lindert. Auf diese Weise können psychische Beschwerden der Betroffenen verbessert werden, was unterstützend wirken kann, wenn der oben beschriebene „Teufelskreis“ aus Vermeidung sozialen Kontaktes, Unzufriedenheit und möglichen Essattacken unterbrochen wird.

Gibt es weitere Vorteile von CBD? Doch CBD kann nicht nur beim Abnehmen helfen. Im Gegenteil, die vielen weiteren gesundheitsfördernden Eigenschaften von CBD werden mehr und mehr untersucht. CBD ist beispielsweise dafür bekannt entzündungshemmend und schmerzlindernd zu wirken. Auch soll es anti-tumor Eigenschaften haben. Wie oben bereits erwähnt, kann es auch dabei helfen, Depressionen und Angst zu mildern. Sogar bei Einschlafproblemen und Magenbeschwerden kann es unterstützend wirken.

Wie nimmt man CBD ein? Es gibt viele verschiedene CBD-Produkte, unter anderem CBD-Öle, die es in verschiedenen Konzentrationen zu kaufen gibt, sowie CBD Kapseln, die es ebenfalls in verschiedenen Varianten zu erwerben gibt. Diese Produkte gibt es online oder in Apotheken zu kaufen. Die Einnahme sollte bei beiden Produkten vor dem Essen erfolgen. CBD Kapseln lassen sich gut mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Sie werden geschluckt und lösen sich dann im Magen nach einiger Zeit auf, wo sie das CBD freisetzen, dass dann von der Magenschleimhaut aufgenommen wird. Bei CBD Öl erfolgt die Einnahme sublingual. Das heißt das Öl wird mit der Pipette, die sich an dem Fläschchen befindet, unter die Zunge getropft. Dort wird es für circa eine Minute gehalten. Auf diese Weise wird das CBD optimal über die Mundschleimhaut aufgenommen. Anschließend kann geschluckt werden.

Das CBD-Öl gibt es in verschiedenen Konzentrationen zu kaufen. Für Erstanwender reicht eine geringe Dosierung aus, beispielsweise 4% CBD Öl. Die Einnahme erfolgt mehrmals am Tag vor dem Essen. Entscheidet man sich für CBD-Kapseln, so reicht eine Kapsel am Tag aus. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CBD beim Abnehmen unterstützend wirken kann. Jedoch sollte CBD keinesfalls als „Wundermittel“ gleichgestellt werden. Ohne genügend Bewegung, eine gesunde Ernährung, die dem persönlichen Kalorienbedarf entspricht und genügen Schlaf kann ein Abnehmen alleine durch die Einnahme von CBD nicht erwartet werden.

Weitere Artikel:

Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)


Wer in ich? Und warum schreibe ich hier? Kay "Minus50", geb. 1973, Größe: 1,69m, Anfang: 125 Kilo, Endgewicht: 75 Kilo, minus 50 Kilo, Zeit: 9 Monate | In meinem Blog erzähle ich, wie ich in 9 Monaten 50 Kilo abgenommen habe.
     


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.