Allgemein

Sport: Auf dem Laufband mit Ausdauer abnehmen – bergauf walken!

Scheinbar verfolgt mich dieser Tage das Thema Abnehmen und Sport im Blog… aber was soll’s… wer Gewicht verlieren will, muss Sport machen. Und wer sein neues Gewicht halten will, darf nicht aufhören, Sport zu machen – am besten auf dem Laufband. Das ist zumindest meine Erfahrung aus den letzten Wochen und Monaten.



Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)

 

Was bei mir immer sehr gut funktioniert, ist ja wie gesagt Ausdauersport auf dem Laufband – also wie schon öfters beschrieben, ist es vor allem “bergauf Walken” und das recht lange. Nun habe ich gestern erst wieder mehr als eine Stunde mit Walken verbracht (gute Musik beim Sport gehört ;)

Und kurz bevor ich aufgehört habe, musste ich für mich fast am Ende (da war ich schon bei 3,5% Steigung, kommend von 5-6%) zur Motivation auch nochmal ein Bild vom Laufband machen… und immer wenn ich hier draufschaue, merke ich, wie motivierend das doch ist, diese Ausdauer auszuhalten und die Zeit durchzuziehen.

Ausdauer-Sport hilft beim Abnehmen - mein Tipp: das Laufband!

Es hat ja auch einige Wochen gebraucht, bis ich diese Ausdauer drauf hatte. Die ersten Tage waren da eher im einstelligen Minutenbereich. Mit 125 Kilo auf den Rippen und wenig durch Ausdauer konditionierte Muskeln hatte ich kaum 10 Minuten auf dem Laufband ausgehalten.

Und dann hat sich die Ausdauer von Tag zu Tag, von Woche zu Woche gesteigert. Und jetzt halte ich über eine Stunde auf Laufband und bin (als ich fertig war) ganze sechs Kilometer am Stück bergauf (!) gelaufen.

An der Entfernung merkt man natürlich auch, dass ich auf dem Laufband nicht gejoggt oder gerannt bin. Denn sechs Kilometer sind bergauf zwar schon ein recht zügiges Gehen – aber eben kein Joggen oder Rennen.

Und ich kann nur sagen: Das Laufband im Studio hat mir beim Abnehmen sehr geholfen! Das Walken kurbelt nicht nur die Fettverbrennung an, sondern schafft auch Fitness, Muskeln und eine sehr gute Ausdauer im Beinbereich!

Weitere Artikel:

Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)


Wer in ich? Und warum schreibe ich hier? Kay "Minus50", geb. 1973, Größe: 1,69m, Anfang: 125 Kilo, Endgewicht: 75 Kilo, minus 50 Kilo, Zeit: 9 Monate | In meinem Blog erzähle ich, wie ich in 9 Monaten 50 Kilo abgenommen habe.
     


 

3 Kommentare

  1. Hallochen,
    leider stimmt der Satz nicht. (Wer Gewicht verlieren will muss Sport machen).
    Mit reiner Ernährungsumstellung nimmt auch ohne Sport ab.
    Bis jetzt habe ich 14 Kilo abgenommen ohne ein bisschen Sport.

    lG

  2. @marlene: Definitiv hilft Bewegung beim Abnehmen, aber nicht ohne Ernährungsumstellung. Dafür hilft Ernährungsumstellung alleine auch. Sport hat aber die schöne “Nebenwirkung”, daß Endorphine ausgeschüttet werden. Das macht gute Laune. Die hilft beim ansich frustigen Abnehmen.

  3. Wenn man abnehmen will ist Sport sehr wichtig, das stimmt. Aber ich halte die richtige Ernährung für noch wichtiger. Sport alleine bringt auch nicht viel beim erreichen und halten des Wunschgewichts.
    Mich würde mal interessieren, ob ein Intervalltraining eventuell noch mehr bringt, als ein Steigungstraining.
    Als Alternative zum Laufband kann man ansonsten noch den Crosstrainer empfehlen, mit Hilfe dessen man auch sehr gut Fett verbrennen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.