Diäten

Ketogene Diät – so einfach funktioniert die Keto-Diät

Es gibt sehr viele Menschen, die an Übergewicht leiden oder einfach nur aus rein ästhetischen Gründen ihr Gewicht reduzieren möchten. Da wird dann schnell zu einer Diät gegriffen. Von denen gibt es ja Unmengen. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass es bei den meisten Diäten um den Verzicht und diversen Einschränkungen geht. Zum einen bringen solche Diäten keinen großen Erfolg und zum anderen halten die meisten Menschen sie nicht lange durch. Bei der ketogenen Diät ist es jedoch ganz anders. Sie schränkt nicht besonders stark ein und bringt auch schnelle Erfolge, die langfristig anhalten.



Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)

 

So wirkt die Keto-Diät

Um die Funktion verstehen zu können, muss ein wenig ausgeholt werden. Die menschliche Nahrung besteht hauptsächlich aus Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate. Bei den verschiedenen Kohlenhydraten handelt es sich eigentlich um Zucker. Das Problem besteht nun darin, dass die Aufnahme von größeren Mengen Zucker zu einer starken Bildung von Fett führt. Insbesondere das Bauchfett ist sehr gefährlich. Es schädigt die Leber und viele andere wichtige Organe. Um gesundheitliche Schäden zu vermeiden, sollten Menschen, die einen zu großen Bauchumfang haben, möglichst zeitnah mit einer Diät beginnen.

Wird dem Körper weniger Zucker zugeführt, dann ist die Leber in der Lage, das Körperfett in Kohlenhydrate umzuwandeln. Das eigentliche Problem besteht darin, dass Zucker sowohl für das Gehirn als auch für viele andere Organe lebenswichtig ist. Deshalb wird ein Überschuss direkt in Fett umgewandelt. Das ist von der Natur so eingerichtet, damit ein Mensch auch eine längere Zeit ohne die Zufuhr von Kohlenhydraten leben kann. Vereinfacht ausgedrückt könnte man sagen, dass das Körperfett in der Natur als Zuckerspeicher dient. Genau diesen Aspekt macht sich die ketogene Diät zunutze.

Fett wird in Kohlenhydrate umgewandelt

Wird dem Körper nicht ständig Zucker zugeführt, beginnt der Vorgang der Fettumwandlung. Dieser Vorgang wird in der Medizin als Ketose bezeichnet. Daher stammt auch die Bezeichnung Keto-Diät. Schon ein paar Tage Zuckerentzug führen dazu, dass die Fettumwandlung beginnt. Das Bauchfett wird dann abgebaut und nach und nach in Zucker umgewandelt. Dieser Vorgang führt dazu, dass sich der Bauchumfang verringert und dadurch wird auch das Körpergewicht reduziert. Zunächst ist etwas Geduld erforderlich. Dann wird es aber nicht mehr lange dauern, bis erste Erfolge auf der Waage messbar werden. Als ideales Hilfsmittel eignet sich eine Körperfettwaage. Diese misst den Fettanteil im Körper. Ein langfristiger Erfolg stellt sich ein, wenn dauerhaft die Ernährung umgestellt wird.

Welche Lebensmittel eignen sich für die Keto-Diät?

Grundsätzlich sollten sämtliche Lebensmittel vermieden werden, die einen hohen Zuckergehalt aufweisen. Dazu gehören unter anderem:

  • Süßigkeiten und Kuchen
  • Zuckerhaltiges Obst, wie Äpfel und Ananas
  • Knollengemüse und Hülsenfrüchte
  • Fertiggerichte
  • Alkohol

Auf den ersten Blick liest sich diese Liste wie eine enorme Einschränkung. Aber die Einschränkungen lassen sich dadurch kompensieren, weil es eine viel längere Liste mit erlaubten Lebensmitteln gibt. Diese sind ohnehin sehr schmackhaft. Dazu gehören unter anderem:

  • Fleisch vom Schwein, Rind und Geflügel
  • Fetthaltige Fische, wie Lachs und Forelle
  • Milchprodukte, wie Butter, Käse und Sahne
  • Nüsse und Samen aller Art
  • Eier
  • Öle
  • Gewürze

Es gibt jedoch noch viele weitere Nahrungsmittel, die bedenkenlos verzehrt werden können. Das Gute daran ist, dass es bei den erlaubten Lebensmitteln keine Mengenbegrenzungen gibt. Eine weitere ausführliche Anleitung zur Keto-Diät gibt es hier. Die ketogene Diät schränkt daher nicht besonders stark ein. Sie dient nicht nur zur Reduzierung des Körpergewichts, sondern ihr wird nachgesagt, dass sie für den gesamten Körper eine positive Wirkung erzielt.

Fazit

Die Keto-Diät ist eine gute Möglichkeit, dem Körper etwas Gutes zu tun. Das Gewicht wird reduziert, ohne hungern zu müssen. Jeder, der diese Diät durchführen möchte, kann sich satt essen und nimmt trotzdem ab. Die Einschränkungen sind minimal, sodass diese Diät auch über einen langen Zeitraum durchzuhalten ist.

Weitere Artikel:

Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)


Wer in ich? Und warum schreibe ich hier? Kay "Minus50", geb. 1973, Größe: 1,69m, Anfang: 125 Kilo, Endgewicht: 75 Kilo, minus 50 Kilo, Zeit: 9 Monate | In meinem Blog erzähle ich, wie ich in 9 Monaten 50 Kilo abgenommen habe.
     


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.