Allgemein

Low Carb Ernährung auf Vorrat – Schinken in Scheiben einfrieren!

Das Schinken bei meiner Ernährung mit Low Carb eine große Rolle gespielt hat und immer noch spielt, habt Ihr sicherlich schon in dem einen oder anderen meiner Beiträge über Low Carb gelesen.



Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)

 

Und neulich hatten wir ja erst das Thema, das eine Low Carb Ernährung nicht immer ganz billig ist, gerade durch die neuen Wurstsorten, die gerade auf den Markt kommen. Und so ist der gute alte magere Schinken eine perfekte Nahrungsquelle bei der kohlenhydratarmen Ernährung. Um es billiger zu machen, kaufe ich mir daher immer ein gutes Stück großen Schinken – und wie heute gleich mal im Angebot ein richtig großes.

Low Carb Ernährung auf Vorrat - Schinken in Scheiben einfrieren!

Und der releativ simple Trick ist nun nicht, den gesamten Schinken zum Abendessen zu verspeisen ;) – nein, sondern Scheibchen für Scheibchen meine Quelle der Ernährung aufzuheben. Also habe ich den Schinken ins Dutzende kleine dünne Scheiben geschnitten und diese Low Carb Portionen einzeln eingefroren. Low Carb Ernährung auf Vorrat quasi! ;))

Low Carb Ernährung auf Vorrat - Schinken in Scheiben einfrieren!

Was ich davon habe? So ist Low Carb deutlich billiger. Ich habe immer einen Vorrat an kohlenhydratarmer “Wurst” für Abendessen und Frühstück da. Und durch die kleinen Portionen komme ich auch nicht in die Verlegenheit zuviel zu essen oder über das Ziel hinauszuschießen.

ps: Da ich bei meiner Ernährung ohne Kohlenhydrate auch immer zwingend auf die Kalorien geachtet habe – ohne dieses Zählen macht aus meiner Sicht auch Low Carb zum Abnehmen gar keinen Sinn – kann ich die Portionen auch pro “100 Kalorien” abpacken. Also circa einhundert Gramm pro Päckchen. Das kommt man dann auch super mit dem Rechnen der Kalorien hinterher.

Also mein Fazit: Beim gesund Abnehmen und einer entsprechenden Ernährung mittels Low Carb komme ich um mageren Schinken nicht drumrum. Da dieser aber rasch teuer werden kann, kaufe ich mir ein gutes mageres Stück auf Vorrat. Das schneide ich dann in 100-Gramm-Portionen. Und friere diese ein. So habe ich immer leckeren und mageren Low Carb Belag, wenn ich ihn brauch – und kann super und einfach Kalorien zählen.

Weitere Artikel:

Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)


Wer in ich? Und warum schreibe ich hier? Kay "Minus50", geb. 1973, Größe: 1,69m, Anfang: 125 Kilo, Endgewicht: 75 Kilo, minus 50 Kilo, Zeit: 9 Monate | In meinem Blog erzähle ich, wie ich in 9 Monaten 50 Kilo abgenommen habe.
     


 

Ein Kommentar

  1. Hi Kay,

    finde die Idee cool. Und Fleisch an sich ist eine tolle Sache. Nur eine Sache stört mich ein wenig. Auf so einen Post denkt vielleicht der ein oder andere wieder “Ahhhhh, Low Carb, da muss man viel Fleisch essen…”

    Und das ist eben nicht so. Ich weiß auch, dass du das nicht so meinst. Aber viele schreckt der Gedanke “nur noch Fleisch essen zu müssen” ab, sich RICHTIG zu ernähren ;) So wie es ein Mensch eben im 21. Jahrhundert tun sollte. Ausgewogen, viel Gemüse, bißchen Obst… und Fleisch eben ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.