Allgemein

Geld sparen beim Abnehmen – Wurst selber machen! (Lesertipp)

so nimmt man mit low carb und fleisch schnell abBeim Abnehmen oder eine Diät, die ein Stück weit auf Low Carb – also einer kohlenhydratarmen Ernährung basiert – hat man eigentlich immer Bedarf an magerem Fleisch.



Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)

 

Und so hatte ich einen Post hier und auf Facebook veröffentlicht, in dem ich den Tipp gebe, mageres Fleisch aus dem Angebot in größeren Mengen und schon in Portionen geschnitten, einzufrieren. So ist der Bedarf auch in “Krisenzeiten” immer gedeckt.

Soweit so gut…

Daraufhin kam auf Facebook ein guter Tipp von Birgit, den ich hier gern weitergeben will,weil er wirklich sehr gut und lecker klingt. Auch wenn ich an die Kosten für geschnittenen Putenschinken und Co. aus der Wurst-Theke denke, ist der Tipp von ihr sogar noch eine Möglichkeit, Geld beim Abnehmen (mit Low-Carb) zu sparen.

Mein Tipp : Putenschinken – selbstgemacht

Putenbrust ringsherum kräftig mit Salz einreiben, in einen Gefrierbeutel geben und für 24 Std. in den Kühlschrank. Danach gut abtupfen, Flüssigkeit wegschütten. Reichlich mit Paprikapulver würzen, ringsherum scharf anbraten. In einen Gefrierbeutel geben, verschliessen. Im Wasserbad ca. 1/2 köcheln (je nach Dicke event. mehr oder weniger), dann Temperatur ausschalten, aber den Braten im Beutel im Wasserbad lassen, bis das Wasser komplett abgekühlt ist- fertig ist der Putenschinken. Eignet sich hervorragend zum Mitnehmen als kalter Aufschnitt. Wer mag, kann Variationen mit Kräutern versuchen. Dazu vielleicht ein Joghurtdressing, Senfdressing, oder pur. Lasst es Euch schmecken!

Danke für den Low-Carb Tipp, Birgit!

Weitere Artikel:

Bekannt aus SAT.1 Frühstücksfernsehen... FOCUS... RTL Punkt 12... BILD ...

Buch über das Abnehmen und meine Erfahrungen

Ich habe 50 Kilo abgenommen - in meinem E-Book/PDF (perfekt fürs Handy) lest Ihr,
wie Ihr es ohne Hunger schafft + meine besten Rezepte + viele Tricks + Tipps!
Download Buch (nur 9,95€ Paypal) || Download Rezepte (2,99€ Paypal)


Wer in ich? Und warum schreibe ich hier? Kay "Minus50", geb. 1973, Größe: 1,69m, Anfang: 125 Kilo, Endgewicht: 75 Kilo, minus 50 Kilo, Zeit: 9 Monate | In meinem Blog erzähle ich, wie ich in 9 Monaten 50 Kilo abgenommen habe.
     


 

Ein Kommentar

  1. Cool! So was habe ich selber auch noch nie gemacht.

    Wenn man so etwas natürlich auch aus dem finanziellen Aspekt macht sollte man trotzdem bedenken eine sehr gute Qualität des Fleisches zu kaufen. Bei einer normalen Wurst natürlich auch.

    Ich meine, ich möchte schon gerne so genau wie möglich wissen was das für Fleisch tatsächlich ist und wo es herkommt.

    Keinesfalls möchte ich, das irgendjemand seinen Fleischkonsum verringert. Ganz im Gegenteil. Wer anfängt an Lebensmitteln Geld einzusparen, spart in meinen Augen DEFINITIV am falschen Platz!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.